Spanische Synagoge in Prag

Spanische Synagoge Prag

Tschechischer Name: Španělská synagoga

Die Spanische Synagoge, Španělská synagoga auf Tschechisch, ist eine beeindruckende architektonische und gestalterische Leistung. Ein Prager Sightseeing-Juwel im Zentrum des JudenviertelsHeute dient das Gebäude sowohl als Gotteshaus als auch als Museum.

Die kulturelle Bedeutung des tschechischen jüdischen Erbes: Die Erkundung der Prager Judenstadt

Die tschechische Nationalhymne ist ein Spiegelbild des reichen kulturellen Erbes und der Geschichte des Landes. Im 20. Jahrhundert sah sich das Land mit verschiedenen Herausforderungen und Veränderungen konfrontiert, darunter die Verfolgung der Juden in den böhmischen Ländern. Heute können Besucher Prags die Jüdische Stadt erkunden, die Heimat einer lebendigen und widerstandsfähigen tschechischen jüdischen Gemeinde. In diesem historischen Viertel gibt es mehrere Synagogen, darunter die älteste Synagoge Europas aus dem 13. Jahrhundert. Zwei bedeutende tschechisch-jüdische Komponisten, Antonín Baum und Bedřich Münzberger, waren ebenfalls maßgeblich an der Bewahrung und Förderung der jüdischen Musik und Kultur im Lande beteiligt. Ihre Beiträge haben die kulturelle Identität der Tschechischen Republik maßgeblich geprägt und das Andenken an die jüdische Gemeinschaft des Landes geehrt.

Lage und Wegbeschreibung zur Spanischen Synagoge in Prag

Die Synagoge befindet sich in der Vězeňská 1, 110 00 Staré Město, an der Ecke der Straßen Dušní und Vězeňská. Am einfachsten ist es, den Bus 194 zu nehmen und an der Haltestelle Staré školy auszusteigen, die sich direkt neben dem Komplex befindet.

Die schöne Synagoge wurde 1868 von Vojtěch Ignác Ullmann und Josef Niklas im maurischen Stil erbaut.
Die schöne Synagoge wurde 1868 von Vojtěch Ignác Ullmann und Josef Niklas im maurischen Stil erbaut.

Spanische Synagoge Prag Öffnungszeiten & Eintritt

Die Synagoge ist derzeit wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen. Ein Termin für die Wiedereröffnung wurde noch nicht bekannt gegeben.

Abgesehen von der Renovierung ist die Spanische Synagoge Prag an jedem Werktag der Woche (montags bis freitags) von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Vom 1. Januar bis zum 29. März und vom 27. Oktober bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres öffnet sie jedoch um 9.00 Uhr und schließt um 18.00 Uhr.

Spanische Synagoge Prag Eintritt

Der Eintrittspreis für die Spanische Synagoge Prag beträgt 350 CZK für Erwachsene und ca. 250 CZK für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Der Eintritt in die Spanische Synagoge Prag ist jedoch für Kinder unter 6 Jahren frei. Die Eintrittskarten können auch bequem online auf der Website Website der Prager Kartenverkaufsstelle.

Spanische Synagoge Prag Konzerte

Die 1868 erbaute Spanische Synagoge in Prag ist berühmt für ihre beeindruckende dreiteilige Fassade und die kunstvolle Innenausstattung mit bunten und vergoldeten Mustern. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Akustik wird die Spanische Synagoge häufig für Aufführungen klassischer Musik genutzt.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten, um klassische, zeitgenössische und jüdische Musik in der prächtigen Spanischen Synagoge von Prag zu erleben.

Höhepunkte

  • Hören Sie die besten Musiker des FOK-Sinfonieorchesters in Prag, die in der Synagoge klassische, zeitgenössische und jüdische Musik spielen.
  • Erleben Sie eine schöne Auswahl an Musik, die von den besten Musikern gekonnt vorgetragen wird
  • An jedem Tag gibt es ein breites Spektrum an klassischer Musik zu hören, von den größten Hits von Gershwin über die schönsten Beispiele des Globus und tschechische Lieder bis hin zu traditionellen jüdischen Liedern, Bolero und Halleluja 
  • Genießen Sie die Werke bekannter Komponisten wie Verdi, Rossini, Mozart und Bach, aber auch große Werke tschechischer Komponisten wie Dvoák und Smetana aus dem 19. Jahrhundert
  • Das Konzert dauert eine ganze Stunde
  • Sie können eine vollständige Rückerstattung erhalten, wenn Sie innerhalb von 24 Stunden stornieren 
  • Die Türen der Synagoge öffnen sich eine Viertelstunde vor Beginn der Aufführung
  • Ab 38,59 € pro Person
  • Die Synagoge im maurischen Revival-Stil ist eine Augenweide 
  • Bewundern Sie die atemberaubende Inneneinrichtung und beachten Sie die auffälligen islamischen Motive, die die Wände, Türen und Ausstellungsbalustraden schmücken 
  • Erleben Sie die Show an einem Ort mit beeindruckender Architektur und hervorragender Akustik

Was ist inbegriffen?

  • Eintrittskarte
  • Das Programm ist in Englisch gedruckt

Was man in der Spanischen Synagoge Prag tun und sehen kann

er bemerkenswertes Interieur der Prager Spanischen Synagoge ist geschmückt mit Buntglasfenster. Aufwendig dekoriert im Stil der Maurischen Wiedergeburtsstil, ist das Innere eine Collage aus symmetrischen und komplizierten Mosaiken, die mit geschmackvollen Goldverzierungen versehen sind. Maurische Bögen und Davidsterne sind wiederkehrende Motive in der gesamten Struktur.

Da das Jüdisches Museum in Prag die Spanische Synagoge verwaltet, beherbergt das Gebäude auch eine Dauerausstellung über die moderne Geschichte der Juden in der Tschechischen Republik, die mit den Reformen des Habsburger Kaisers Joseph II. beginnt und mit dem Holocaust endet.

Die Spanische Synagoge in Prag wird als die schönste Synagoge in Europa bezeichnet
Die Spanische Synagoge in Prag wird als die schönste Synagoge in Europa bezeichnet

Geschichte der Spanischen Synagoge Prag

Technisch gesehen ist die Spanische Synagoge die neueste Prager Synagoge. Das Gebäude steht jedoch an der Stelle, an der sich einst der älteste Tempel der Gegend befand, der Old School oder Altshul genannt wurde. Warum wurde sie Alte Schule genannt? Weil Tempel und Synagogen in früheren Zeiten auch als Schulen genutzt wurden. 

Im Jahr 1867 beschloss die Gemeinde, das alte Gebäude wegen struktureller Probleme abzureißen. Bis 1868 wurde es durch ein neues Gebäude ersetzt, das heute noch steht.

Der Architekt Vojtěch Ignác Ullmann und der Innenarchitekt Josef Niklas arbeiteten an den Plänen von 1868 mit und achteten besonders auf die Akustik. Die Synagoge in Prag wurde 1935 um zusätzliche Räume erweitert, die während des Zweiten Weltkriegs als Gemeindekrankenhaus und Lager dienten. Jahre nach dem Krieg übergaben die Behörden die Synagoge schließlich zu Recht wieder an die jüdische Gemeinde. Zu dieser Zeit wurde sie erneut restauriert. 

Doch in den 1970er Jahren kam es zum Verfall, und die Spanische Synagoge in Prag wurde 1982 endgültig geschlossen. Nach der Samtenen Revolution flossen Gelder, und das Jüdische Museum der Spanischen Synagoge in Prag begann mit der Renovierung. Die feierliche Eröffnung im Jahr 1998 erwies sich als ein großer Erfolg. 

Hinter der Synagoge befindet sich ein kleiner Park, in dem eine Franz Kafka Statuesteht. Auf der anderen Seite des Parks befindet sich die Heilig Geist Kirche, ein weiteres beliebtes Ausflugsziel in Prag.

Verwandte Beiträge